Wissenschaftliche Ergebnisse

Entstanden im Rahmen der Lehrveranstaltungen der Zukunftsstadt Konstanz

Im Wintersemester 2016/17 und Sommersemester 2017 fanden folgende Lehrveranstaltungen im Rahmen des Projekts Zukunftsstadt Konstanz statt:

Projekte aus dem Wintersemester 2016/17

Stadt Visionen- Theorie der Zukunftsstadt Prof. Thomas Stark, Prof. Leonhard Schenk

Nachhaltige Stadtquartiere - theoretische Analyse
Prof. Thomas Stark, Prof. Leonhard Schenk

Nachhaltige Stadtquartiere - Städtebaulicher Stegreif
Prof. Thomas Stark, Prof. Leonhard Schenk

Gesundheit Planen Dipl.-Ing. Nicole Conrad B.Sc., M.Sc. Laura König

Wohnraumnot vs. Persönliche Freiheit - Löst Postwachstum das Problem Daniel Ette

Soziologie / empirische Sozialforschung Dr. Thomas Wöhler, Dr. Frank Oberzaucher

Zukunftsstadt Konstanz- Design & Raum Prof. Eberhard Schlag

Nachhaltiges Bauen & Bauökologie - Ökobilanzierung Prof. Dr. Maike Sippel

Nachhaltiges Bauen & Bauökologie - Lebenszykluskosten Prof. Dr. Maike Sippel

Projekte aus dem Sommersemester 2017

Entwürfe für die Christiani Wiesen »Modelle der Studierenden«
Prof. Dr.-Ing. Thomas Stark, Dipl.-Ing. Christian Müller

weiterdenken »Leitfaden zur Planung von nachhaltigen Stadtquartieren« Prof. Dr.-Ing. Thomas Stark

Nachhaltige Stadtentwicklung »Eine ökobilanzielle Szenarioanalyse nach ISO 14040 & ISO 14044«
Prof. Dr. Maike Sippel

Lebensraum »Ein Habitat für Homo Sapiens« Dipl.-Ing. Nicole Conrad B.Sc.

Lange Nacht der Wissenschaft Dipl.-Ing. Nicole Conrad B.Sc. & Dipl.-Ing. Christopher Klages

Marketing für die Christiani Wiesen Katrin Mattes

Baukosten im Sozialen Wohnungsbau Prof. Dr. Ing. Rolf Neddermann


Stadt Visionen
»Theorie der Zukunftsstadt«

Hochschule: HTWG Konstanz
Fakultät: Architektur und Gestaltung
Fachgebiete: Fachbereich Baugeschichte & Architekturtheorie
Professoren: Prof. Andreas Schwarting
Wintersemster: 2016/17
Gruppengröße: 10 Studierende [Architektur]

Im Seminar wurden unterschiedliche historische Stadt­visionen als Modelle idealer Gemein­schaften untersucht und ver­glichen, deren Ein­fluss bis heute wirk­sam ist: Der Bogen reicht dabei von der Aus­einander­setzung mit der antiken Archi­tektur­theorie Vitruvs über die Ideal­städte der Renais­sance und die dynamischen Kon­zepte der Industrial­isierung bis hin zu den Stadt­utopien der Moderne.

In der Analyse historischer Stadt­visionen werden sowohl die theo­retische Fund­ierung der »Zukunfts­stadt« als auch der eigene Zugang zum städte­baulichen Entwerfen deutlich.


Nachhaltige Stadtquartiere
»theoretische Analyse«

Hochschule: HTWG Konstanz
Fakultät: Architektur und Gestaltung
Fachgebiete: Energieeffizientes Bauen & Städtebau und Entwerfen
Professoren: Prof. Thomas Stark, Prof. Leonhard Schenk
Wintersemster: 2016/17
Gruppengröße: 11 Studierende [Architektur]

Wie bewertet man Stadt­quartiere hinsichltich ihrer Nachhaltig­keit? Durch die deutsche Gesell­schaft für nach­haltiges Bauen (DGNB) wurden in einem langen Prozess Kriterien und ein Zertifi­zierungs­system entwickelt, das sich in fünf Bereich (Ökonomie, Ökologie, Technik, Planungs­prozesse und sozio­kulturelle und funktio­nelle Qualität) einteilt. In diesem Seminar wurden die Kriterien syste­matisch untersucht und hinsichtlich des Ein­flusses der einzelnen Planungs­aspekte und Entwurfs­parameter auf die Nachhaltig­keit bewertet. Die Ergebnisse wurden graf­isch auf­bereitet um die enthaltenen Infor­mation mög­lichst einfach zugänglich zu machen.



Nachhaltige Stadtquartiere
»Städtebaulicher Stegreif«

Hochschule: HTWG Konstanz
Fakultät: Architektur und Gestaltung
Fachgebiete: Energieeffizientes Bauen & Städtebau und Entwerfen
Professoren: Prof. Thomas Stark, Prof. Leonhard Schenk
Wintersemster: 2016/17
Gruppengröße: 11 Studierende [Architektur]

Aufbauend auf den Ergebnisse der theoretischen Unter­suchungen haben die Studierenden das Planungs­gebiet Christiani - Wiesen in einem Stegreif­entwurf mit einem beispielhaften städte­baulichen Grundriss belegt. Dieser versuchte die Kriterien eines Bereiches (Öko­nomie, Öko­logie, Technik, Planungs­prozesse und soziokulturelle und funktio­nelle Qualität) maximal zu erfüllen.


Gesundheit planen

Hochschule: Universität Konstanz & HTWG Konstanz
Fakultät: Psychologie und Architektur und Gestaltung
Fachgebiete: AG Psychologische Diagnostik und Gesundheitspsychologie
Professoren:
Dipl.-Ing. Nicole Conrad B.Sc., M.Sc. Laura König
Wintersemster: 2016/17
Art: Seminararbeiten in Form von Umfragen
Gruppengröße: 20 Studierende [Psychologie und Architektur]

In diesem kooperativen Seminar zwischen den Studien­gängen Psychologie an der Uni­versität Konstanz und Architektur an der HTWG Konstanz wurde der Ein­fluss des gebauten Raums auf Gesund­heit und Wohl­befinden untersucht. In selbst aus­gearbeiteten sozial­wissen­schaftlichen Studien wurden 5 Themen­felder unter­sucht. Diese reichten von Urban Gar­dening und dessen Effekt auf Gesundheit und Wohl­befinden, über räumliche Bedingungen für soziale Inter­aktion bei Nachbar­schafts­kontakten, Partizipation im Planungs­prozess bis zu Bedür­fnisse und An­forderungen an Wohn­raum über verschiedene Alters­gruppen.


Wohnraumnot vs. Persönliche Freiheit
»Löst Postwachstum das Problem«

Hochschule: Universität Konstanz
Fachgebiete: Postwachstumsökonomie
Professoren: Daniel Ette
Wintersemster: 2016/17
Art: Dokumentation
Gruppengröße: für alle Studierende

Im Seminar „Wohnraumm vs. Persönliche Freiheit“ wurde die Bedeutung des Post­wachstum für das Thema „Bauen und Wohnen“ genauer unter­sucht. Grund­lage bildet die Defi nition zu Post­wachstum nach Niko Paech. Aufbauend auf den Erkennt­nissen der Analyse zum Leben mit Post­wachstum wurden Handlungse­mpfehlungen, Heraus­forderungen und Poten­ziale erarbeitet.


Soziologie / empirische Sozialforschung

Hochschule: Universität Konstanz
Fachgebiete: Soziologie
Professoren: Dr. Thomas Wöhler, Dr. Frank Oberzaucher
Wintersemster: 2016/17
Art: Studienarbeiten
Gruppengröße: Studierend der Soziologie

Studierende beschäftigten sich mit der Unter­suchung von Formen und Möglich­keiten in Städten zu leben mit dem Schwer­punkt Konstanz als Wohn­situation. Ein Teil war die theo­retische Vorbereitung und die eigene Ent­wicklung der passenden Frage­stellung zum Projekt. Das Ziel war Erkennt­nisse zu gewinnen, die bei der Planung neuer Wohn­quartiere (Chris­tiani-Wiesen) hilfreich sind.

Die finale Aus­arbeitungen liegen noch nicht final vor.


Zukunftsstadt Konstanz
»Design und Raum«

Hochschule: HTWG Konstanz
Fachgebiete: Architektur und Kommunikationdesign
Professoren: Prof. Eberhard Schlag
Wintersemster: 2016/17
Art: Entwurfsarbeit in zeichnerischer Dokumentation
Gruppengröße: 16 Studierende

In diesem Projekt zu Design und Raum sollten Ideen ent­wickelt werden, um die Ergebnisse aus dem Projekt Zukunfts­stadt Konstanz anschau­lich zu visuali­sieren und im Rah­men einer Ausstel­lung für die Kommuni­kation mit der Öffent­lichkeit aufzu­bereiten. Zur publikums­wirksamen Präsen­tation und als Ort der aktiven Bürger­beteiligung sollte eine Kampagne ge­plant und auf diese Weise der Konstanzer Beitrag zum Wett­bewerb Zukunfts­stadt präsentiert werden.


Nachhaltiges Bauen und Bauökologie
»Ökobilanzierung«

Hochschule: HTWG Konstanz
Fachgebiete: Architektur + Umwelt- & Ressourcenmanagement
Professoren: Prof. Dr. Maike Sippel
Wintersemster: 2016/17
Art: Studien zu Ökobilanzierung & Lebenszykluskostenrechnung
Gruppengröße: 10 Studierende

Ein Teilprojekt im Fachbereich Nachhaltiges Bauen und Bau­ökologie untersuchte Öko­bilanzen zu verschiedenen Aspekten des nach­haltigen Bauens. Nach einer ein­führenden Analyse verschie­dener Software-Tools zum Erstellen von Öko­bilanzen wurden anhand von Bebauungs­arten Anregungen zur nach­haltigen Bebauung des Quar­tiers gegeben. Die Bebauungs­arten (Einfamilien­häuser, Mehr­familien­häuser und Geschos­swohnungs­bau) wurden hin­sichtlich ihres Material­verbrauchs in Relation zu der möglichen Bewohner­zahl untersucht. Zusätzlich wurden Unter­suchung zu Umwelt­einwirkung, Primär­energie­bedarf, Masse und entstehende Klima­gase von Wand-Bau­teilen durch­geführt.


Nachhaltiges Bauen und Bauökologie
»Lebenszykluskosten«

Hochschule: HTWG Konstanz
Fachgebiete: Umwelt- & Ressourcenmanagement
Professoren: Prof. Dr. Maike Sippel
Wintersemster: 2016/17
Art: Studien zu Ökobilanzierung & Lebenszykluskostenrechnung
Gruppengröße: 11 Studierende

Ziel des inter­diszipli­nären Seminars war die Erarbei­tung des Themas Lebens­zyklus­kosten. Der erste Schritt befas­ste sich mit den Grund­lagen des Themas. Danach wurden ver­schiedene Berech­nungs­tools verglichen. Abschlie­ßend wurde mit Hilfe eines aus­gewählten Tools drei ver­schiedene Bebau­ungsarten hin­sichtlich ihrer Herstel­lungs und Lebens­zyklus­kosten beispielhaft untersucht.


Entwürfe für die Christiani Wiesen
»Modelle der Studierenden«

Hochschule: HTWG Konstanz
Fachgebiete: Architektur & Gestaltung
Professoren: Prof. Dr.-Ing. Thomas Stark, Dipl.-Ing. Christian Müller
Sommersemster: 2017
Art: Entwurfsarbeiten
Gruppengröße: 20 Studierende

Aufbauend auf dem Seminar im Winter­semester, haben die Studierenden der Fakultät Architektur mit Hilfe von theo­retischen Grund­lagen Ent­würfe erarbeitet. Heraus kamen 10 beispiel­hafte Ansätze zur Bebu­ung der Christ­iani-Wiesen, die verschiedene Schwer­punkte setzen. Diese reichten von sozi­alen Gesicht­spunkten bis zu öko­logischen und nach­haltigen Aspekten.


weiterdenken
»Leitfaden zur Planung von nachhaltigen Stadtquartieren«

Hochschule: HTWG Konstanz
Fachgebiete: Energieeffizientes Bauen
Professoren: Prof. Dr.-Ing. Thomas Stark
Sommersemster: 2017
Art: Seminarbeiten
Gruppengröße: 1 Studierender Architektur

Der Studierende unter­suchte in seiner Arbeit die DGNB Kriterien zur Entwick­lung von Stadt­quartieren hin­sichtlich der Frage­stellung »Wer muss wann mit wem über was sprechen, damit ein Stadt­quartier nach­haltig geplant und real­isiert werden kann?«

Gegliedert nach Chrono­logie, beteiligten Akteuren und ver­schiedenen DGNB-Qualitäten sind Infor­mationen darüber gesam­melt worden, welche organisa­torischen Schritte nötig sind und wer welche Auf­gaben zu erledigen hat, um an den ein­zelnen Quali­täten zu arbeiten.


Nachhaltige Stadtentwicklung
»Eine ökobilanzielle Szenarioanalyse nach ISO 14040 und ISO 14044«

Hochschule: HTWG Konstanz
Fachgebiete: Umwelt- und Ressourcenmanagement
Professoren: Prof. Dr. Maike Sippel
Sommersemster: 2017
Art: Bachelorarbeit
Gruppengröße: 1 Studierende

In diesem kooperativen Seminar wurde die Frage unter­sucht, wie sich die gebaute Um­gebung auf Ver­halten und Wohl­befinden von Menschen auswirkt. Welche Bdürf­nisse haben sie und wie kann ein Leben­sraum gestaltet werden, der diesen gerecht wird und somit nach­haltig lebens­wert. Die Studierenden ent­wickelten im Rahmen des Projekts »Zukunfts­stadt Konstanz« neue Ideen und Konz­epte für die Gestal­tung eines zukunfts­weisenden Stadt­teils und leiteten aus den Ergebnissen Handlungs­empfehlungen ab. Die Ergebnisse liegen noch nicht in digitaler Form vor.


Lebensraum
»Ein Habitat für Homo Sapiens«

Hochschule: Universität Konstanz & HTWG Konstanz
Fachgebiete: Psychologie, AG Psychologische Diagnostik und Gesundheitspsychologie & Fakultät Architektur und Gestaltung
Professoren: Dipl.-Ing. Nicole Conrad B.Sc.
Sommersemster: 2017
Art: Seminararbeiten in Form von Umfragen
Gruppengröße: 20 Studierende der Psychologie und Architektur

Im Rahmen der langen Nacht der Wissen wurde ein Mitmach Labor für Kinder und Erwach­sene aufgebaut, in dem die Stadt von mor­gen gestaltet werden konnte. Mit der Frage­stellung »Wie wollen wir wohnen, wie zusammen leben?« konnten Besucher ihre Vorstel­lung über das zukünftige Wohnen darstellen. Zusätzlich wurden die Ergebnisse aus dem Seminar Gesundheit Wohnen vorgestellt.


Lange Nacht der Wissenschaft

Hochschule: HTWG Konstanz & Universität Konstanz
Fachgebiete: Fakultät Architektur und Gestaltung & Psychologie
Professoren:
Dipl.-Ing. Nicole Conrad B.Sc. & Dipl.-Ing. Christopher Klages
Sommersemster: 2017
Art: Zeichnungen und Antworten

Im Rahmen der langen Nacht der Wissen wurde ein Mitmach Labor für Kinder und Erwach­sene aufgebaut, in dem die Stadt von mor­gen gestaltet werden konnte. Mit der Frage­stellung »Wie wollen wir wohnen, wie zusammen leben?« konnten Besucher ihre Vorstel­lung über das zukünftige Wohnen darstellen. Zusätzlich wurden die Ergebnisse aus dem Seminar Gesundheit Wohnen vorgestellt.


Marketing für die Christiani Wiesen

Hochschule: HTWG Konstanz
Fachgebiete: Betriebswirtschaftslehre
Professoren: Katrin Mattes
Sommersemster: 2017
Art: Seminararbeiten
Gruppengröße: 6 Studierende Betriebswirtschaftslehre

Die Ergebnisse liegen noch nicht final vor.


Baukosten im Sozialen Wohnungsbau

Hochschule: HTWG Konstanz
Fachgebiete: Architektur und Gestaltung
Professoren: Prof. Dr. Ing. Rolf Neddermann
Sommersemster: 2017
Art: Masterarbeit
Gruppengröße: 1 Studierender Architektur

Die Ergebnisse liegen noch nicht final vor.