Worum geht´s?



Der Rahmen
Mit dem Handlungs­programm Wohnen hat die Stadt Konstanz bereits einen wich­tigen Bau­stein für die zukünftige Ent­wicklung entwickelt. Neben Aus­sagen zu den zu entwick­elnden Gebieten, der angestrebten bau­lichen Dichte und den Wohn­formen beinhaltet das Handlungs­programm Wohnen auch viele qualitative Aus­sagen: Welche Ziel­gruppen sollen in den zukünftigen Quar­tieren wohnen? Wie wird das Mietpreis­niveau gestaltet sein? Welche Quali­täten sollen Wohnungen und Frei­räume aufweisen?


Der Wettbewerb
Das Projekt Zukunfts­stadt Konstanz ist Teil des bundesweiten Wettbewerbes Zukunftsstadt, in dessen Rahmen sich bundesweit Kom­munen mit unterschied­lichen Themen der Stadt­entwicklung bewerben konnten. Die Stadt Konstanz wurde nach erfolgreicher Teilnahme an Phase 1 des Wettbewerbes als eine von 20 Kommunen zur Weiterbearbeitung ausgewählt. »Dass wir für diesen bundes­weiten Wett­bewerb ausgewählt wurden, ist auch eine Bestäti­gung für unseren ein­geschla­genen Weg einer nach­haltigen Stadt­entwicklung. Zugleich ist es für uns Ansporn, zusammen mit der Bürger­schaft und den Hoch­schulen moderne und zukunfts­fähige Konzepte für neuen Wohn­raum in Konstanz zu entwickeln. Ich freue mich über die Experi­mentier­freude der Konstanzer­Innen, die sie in den bis­herigen Nach­haltigkeits­projekten an den Tag gelegt haben und ich freue mich auf die Zusammen­arbeit und bin sehr gespannt auf die Ideen und Visionen«, so Ober­bürge­rmeister Uli Burchardt nach Bekannt­gabe der Wettbewerbs­teilnehmer.

Zukunftsstadt Konstanz

Die Zukunftsstadt
Aufbauend auf das Handlungs­programm Wohnen gibt das Projekt Zukunfts­stadt als Forschungs­projekt die Möglich­keit, nochmals grund­sätzlich über das Gesicht der zukünftigen Konstanzer Quartiere nachzu­denken: »Wie werden wir im Jahr 2030 in Konstanz wohnen und leben?« war daher auch Leit­frage der Phase 1 des Pro­jektes. In den Jahren 2015 und 2016 wurde gemein­sam mit den Konstanzer­innen und Konstanzern eine Vision zu den neuen Konstanzer Quartieren entwickelt und intensiv mit Wissen­schaft­lerinnen und Wissen­schaft­lern der beiden Konstanzer Hoch­schulen dis­kutiert. In der zweiten Phase des Projektes wird es nun deutlich kon­kreter.

Die Er­gebnisse der Phase 1 und die speziellen Konstanzer Rahmen­bedingungen bilden die Grundlage für den thematischen Schwer­punkt »Smart Wachsen: Qualität statt Quadrat­meter«. Wie kann der Pro-Kopf-Wohn­flächen­verbrauch ver­ringert werden? Wie kann die Wohn­qualität gleich­zeitig verbes­sert werden? Welche flex­iblen und innova­tiven Wohn­modelle gibt es? Wie können gute Nachbar­schaften auf engem Raum ge­bildet werden? Dies sind nur ein­ige der Fragen, die in Phase 2 gemein­sam mit den Hoch­schulen und IHNEN beantwortet werden sollen.

Wie läuft das Forschungsprojekt ab?

1

PHASE 1:
ENTWICKLUNG

Beteiligung? Sehr gern!


In der ersten Phase des Wett­bewerbs Zukunfts­stadt wurden die Kom­munen (52 Teilnehmer­kommunen aus über 160 Bewer­bungen) auf­gefordert, unter enger Betei­ligung der Bürger­schaft Ideen zu ent­wickeln. Die Stadt Konstanz hat gemein­sam mit der Bürger­schaft eine Vision für die zukünf­tigen Quartiere des Handlungs­programms Wohnen erar­beitet. Die Phase 1 dauerte ins­gesamt ein Jahr und endete im Mai 2016.

2

PHASE 2:
PLANUNG & KONZEPTION

Das neue Quartier: Wie sieht es aus?


Aus den Teilnehmer­kommunen der ersten Phase wurden von einer Fach­jury 20 Kommunen aus­gewählt, die auf Grund­lage der erarbeiteten Ergebnisse tiefer in die konzeptionelle Arbeit einsteigen können. In Konstanz steht das Leit­thema „Smart Wachsen: Qualität statt Quadrat­meter“ im Fokus. An den Konstanzer Hochs­chulen werden an unter­schiedlichen Fach­bereichen allgemeine Konzepte für zukünftige Quartiere erar­beitet und mit der Bürger­schaft disku­tiert. In einem zweiten Schritt werden diese auf das Modell­quartier Christiani-Wiesen über­ragen. Die zweite Phase startete im Januar 2017 und endet Mitte 2018. 

3

PHASE 3:
UMSETZUNG

Konstanz wächst: Los geht’s!


In der dritten Phase ab 2018/2019 werden schließ­lich bis zu acht aus­gewählte Kommunen erste inno­vative Ideen in so genannten »Real­laboren« in die Praxis umsetzen.

Zukunftsstadt Konstanz

»Viel See, mehr Menschen, wenig Land. Konstanzer Quartiere der Zukunft entwickeln.«

Wie ist es organisiert?

Pressemitteilungen

ZUKUNFTSSTADT KONSTANZ

Konstanzer Projekt wird auch nach Wettbewerb fortgeführt.

ZUKUNFTSSTADT KONSTANZ AUF DEN CHRISTIANI-WIESEN
Überzeugendes Projekt setzt sich mit dem Flächenverbrauch auseinander…

GROSSER ERFOLG BEIM
WETTBEWERB »ZUKUNFTSSTADT«
Die Stadt Konstanz geht in die 2. Phase des Wettbewerbs »Zukunftsstadt«…
CHRISTIANI-WIESEN ALS MODELLQUARTIER
Bewerbung für zweite Phase des Wettbewerbs „Zukunftsstadt" läuft…

NEUER STADTTEIL
Heimat Hafner – Gemeinsam Stadt gestalten!

VORHABENLISTE KONSTANZ
Vorhaben & Planungen zusammengestellt.